Personal Biographie

Franz YangMocnik, geb. am 1.6.1951 in Völkermarkt (Kärnten)

1965
Tischlerlehre in Völkermarkt
1968
zweijährige Praxis als Tischlergeselle in der Werkstätte Friedrich Prause in Klagenfurt (Kärnten) Anfertigung und Restaurierung von Barockmobiliar sowie historische Kirchenausstattungen
1970
theoretischer Lehrgang für Holzkonstruktion im Industriebereich an der Baufachschule HTBL am Ortweinplatz in Graz
Meisterschule für Malerei bei Prof-Franz Rogler an der HTBL am Ortweinplatz in Graz
1973
Technischer Assistent bei Prof. Wolfgang von Schaukal und Privatunterricht in Kunstgeschichte an der Technischen Universität für Architektur und Raumgestaltung bei Prof. Wolfgang von Schaukal in Graz.
1974
vier Monatiger U.S.A. Aufenthalt in Spokane (Washington State)
Expo 74 (Weltausstellung zum Thema Umweltschutz) Seattle, Galerie Whitcamp
1975
Teilnahme an dem 10ten internationalen Symposium für Malerei im steirischen Herbst veranstaltet von der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum in Graz und dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst
1976
Studienreise nach Rom und Sizilien, gestiftet von der Steiermärkischen Landesregierung und dem Istituto – Dante Alighieri
1977
Stipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
1982
Würdigungspreis des Kulturreferates der Stadt Graz
1985
Würdigungspreis für Malerei 1985 des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
1996
Anerkennungspreis des Landes Kärnten 1996
2002
Kulturpreis des Landes Kärnten für bildende Kunst 2002
2005
Gastprofessur an der Universität Innsbruck (Tirol)
Studio für experimentelle Architektur in den Fächern Entwerfen, Zeichnen und Malen
2012
Eeoeffnung des Yang Mocnik Museums in Graz Burging 14 Austria